Jane’s Walk 2013

Jeweils am ersten Mai-Wochenende findet die internationale Aktion Jane’s Walk statt. Weltweit werden interessierte Freiwillige dazu eingeladen, in ihrem Stadtteil kostenlose Spaziergänge zu veranstalten. Fragen zur Stadtentwicklung, aber auch Alltagsgeschichte(n) können dabei im Zentrum stehen. Bei einem gemeinsamen Spaziergang werden Kontakte geknüpft und Diskussionen über das Quartier geführt.

JWposter

lerjentours lancierte Anfang Jahr zusammen mit den Zürcher Gemeinschaftszentren Bachwiesen, Loogarten und Grünau einen Aufruf für Spaziergänge zum Jane’s Walk 2013. Am 4. Mai 2013 fanden in Zürich vier Spaziergänge statt. Drei starteten beim Basislager in Zürich-Altstetten, einer im Hauptbahnhof Zürich. Interessierte Spaziergängerinnen und Spaziergänger waren herzlich eingeladen, mitzugehen und mitzudiskutieren.

Der GZ-Container im Basislager war von 10.30–17 Uhr offen und lud zum Austausch vor und nach dem Spazieren ein.

Samstag, 4. Mai 2013

Spaziergänge 1-3: Treffpunkt: Basislager, Zürich-Altstetten

10.30 Uhr: Foto-Spaziergang Grünau, mit Doris Pemler, Fotografin
Über die Europabrücke geht es zur Überbauung Meierwiesenstrasse in der Grünau. Unterwegs werden fotografische Blicke gesammelt und mit Anwohnern Gespräche geführt. Zurück im Basislager findet ein Austausch über die entstandenen Bilder statt. (Dauer 2 Std.). Ein Journalist des Westnetz fotografierte mit.

JWFotospaziergang1_DP JWFotospaziergang2_DP JWFotospaziergang3_DP
Foto-Spaziergang; Fotos Doris Pemler

13.00 Uhr: Skizzierend zwischen Eisen- und Autobahn, mit Peti Wiskemann, Künstler Basislager
Wie arbeitet es sich im Basislager? Wie nimmt ein Künstler die Umgebung dort wahr? Wie hilft das Skizzieren beim Sehen? Der Künstler Peti Wiskemann gibt Auskunft und führt skizzierend durch das Quartier. (Dauer 1.5 Std.)

JWSkizzieren1_CB JWSkizzieren2_DP
Skizzierend unterwegs

15.00 Uhr: Am Sportweg, mit Marie-Anne Lerjen, lerjentours. Agentur für Gehkultur
Vom einstigen Sportweg ist nur noch ein kleines Stückchen geblieben. Es lohnt sich aber, dessen historischer Spur zu folgen, die von der Stadion-Brache über den Engros-Markt, zu den SBB-Werkstätten, Asylunterkünften und dem Basislager führt. (Dauer 1.5 Std.)

JWSportweg1_DP JWSportweg2_DP JWSportweg3_MAL
Entlang des Sportwegs; Foto 1 + 2 Doris Pemler

Spaziergang 4: Treffpunkt: Gruppentreffpunkt, Zürich Hauptbahnhof

17.00 Uhr: Zürich – Eine Gebrauchsanweisung, mit zUrbs, sozial-artistisches Stadtlabor für Zürich
Eine Touristen-Tour für Zürcherinnen und Zürchern, und solche, die es werden wollen. Eine Einführung in die Brauchbarkeit der Stadt – für fortgeschrittene Citoyens.
Der Bericht dazu auf der zUrbs-Webseite.

Zusammenarbeit mit:

GZsLogo

und

logo2013
__

lerjentours führte im Mai 2012 den ersten Jane’s Walk in Zürich durch.

__

Jane’s Walk fördert den lokalen Austausch und trägt zur Bildung städtischer Gemeinschaften bei. Gestartet wurde die Aktion 2007 in Toronto (Kanada) in Gedenken an die amerikanische Stadtaktivistin Jane Jacobs (1916–2006). In ihrem Buch «The Death and Life of the Great American Cities» plädierte sie für den Einbezug der lokalen Bevölkerung bei Planungsfragen und setzte sich für eine fussgängerfreundliche Stadt ein.

Kategorien: Durchgeführte Walks | Schlagworte: , , , , | Permalink |

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.