An der Abbruchstrasse – Jane’s Walk 2022


In der Stadt Zürich ist das Abbruchfieber ausgebrochen. Siedlung um Siedlung, Gebäude um Gebäude wird abgebrochen und ersetzt. Gründe sind Verdichtung, Energiesparen und mehr Rendite. In Altstetten wurde in den letzten Jahren am meisten gebaut. Was kommt noch auf das Quartier zu? Wir sehen uns um. Komm mit!  

Als Gäste mit dabei: Nathanea Elte, Präsidentin ABZ; Ana Sofia Gonçalves, Architektin; Oliver Burch, 8000. Agency; Yvonne Züger, Liegenschaften Stadt Zürich u.a.

Sonntag, 8. Mai 2022, 17 Uhr
Treffpunkt: Lindenplatz, Zürich-Altstetten
Dauer: 1.5 Stunde
AUSGEBUCHT!

Ein Gesprächsspaziergang im Rahmen der internationalen Aktion Jane’s Walk in Zusammenarbeit mit der Klimagruppe Kreis 9 und den GZs Bachwiesen und Loogarten mit Unterstützung des Fachverbandes Fussverkehr Schweiz.

„An der Abbruchstrasse – Jane’s Walk 2022“ weiterlesen

Wege der Frauen – Jane’s Walk 2017

JWFrauen-Kopie

Geht man durch das Quartier «Neu-Oerlikon» begegnen einem auffällig viele Frauen. Und zwar nicht unbedingt auf der Strasse, aber doch bei den Strassennamen. Der diesjährige Jane’s Walk ging diesen Frauen nach und thematisierte gleichzeitig auch die aktuelle Sichtbarkeit von Frauen auf den Strassen. Mit Bezug auf Jane Jacobs Forderungen nach Zugänglichkeit und Nutzbarkeit des öffentlichen Raums spazierten wir mit den beiden Städtebauhistorikerinnen Katia Frey und Eliana Perotti sowie weiteren Gästen und diskutierten über das Quartierleben in Neu-Oerlikon. Dauer 1.5 Stunde. „Wege der Frauen – Jane’s Walk 2017“ weiterlesen

Spaziergang mit Vogel

vogelwalk

Das Kunstprojekt Am Ort zeigte vom 29. Mai bis 30. Oktober 2016 künstlerische Arbeiten im öffentlichen Raum von Chur. Installationen sowie Aktionen im Aussenraum und Interventionen im Stadtbus regten zur Reflexion der Wahrnehmung des Stadtraums an. Bei der diesjährigen Durchführung spielten auch Klangwelten eine Rolle.

lerjentours lud am 18. Juni 2016 zu einer gemeinsamen Ortsbegehung. Mit dabei war ein Vögelchen, welches die Ohren schärfte. Ausgewählte Orte wurden mit dem Hörsinn in Erfahrung gebracht. Das Vögelchen gab dabei den Ton an. Ein Versuch, Orte hörbar zu machen und ihnen gleichzeitig eine starke Präsenz zu verleihen. Dauer 1 Stunde. „Spaziergang mit Vogel“ weiterlesen

Jane’s Walk 2022

Aufruf für gemeinsame Spaziergänge!

Was ist Jane’s Walk?
Jeweils Anfang Mai findet rund um den Globus die internationale Aktion Jane’s Walk statt. Alle sind herzlich eingeladen, an diesem Wochenende Spaziergänge zu veranstalten. Auf einem gemeinsamen Weg durch das Quartier können Orte und Geschichten, die unseren städtischen Alltag prägen, lebendig vermittelt werden. Jane’s Walk möchte den Austausch fördern und damit Nachbarschaften stärken. Jane’s Walk wurde 2007 in Toronto (Kanada) im Gedenken an die amerikanische Stadtaktivistin Jane Jacobs (1916–2006) ins Leben gerufen. Seither ist die Zahl der veranstalteten Spaziergänge stetig gestiegen. 2016 fanden weltweit über 1’000 Spaziergänge statt. 2017 feierte Jane’s Walk das Zehnjährige. „Jane’s Walk 2022“ weiterlesen

Geh die Dynamik

gehdiedynamik

Gehen ist Bewegung. Fahren ist Bewegung. Beides hat seine Geschwindigkeit und seine Richtung. Auf einem Walk in der Umgebung des KunstRaums R57 wurden diese beiden Dynamiken enggeführt. Was passiert dabei mit dem Raum? Ein (crashfreies) Gehexperiment mit Rücklicht entlang der Rosengartenstrasse in Zürich. Dauer 45 Minuten. „Geh die Dynamik“ weiterlesen

gehenstehensehen

gehenstehensehen

Vom 8. bis 11. Oktober 2015 fand in Winterthur zum vierten Mal das spartenübergreifende Festival PERFORM NOW! statt. Das Festival bietet eine Plattform für Kunst- und Kulturschaffende aus dem In- und Ausland, die in den Grenzbereichen zwischen Kunst, Tanz, Theater und Musik arbeiten. Durchführungsort war 2015 das leerstehende Busdepot am Deutweg. Verschiedene Aktionen waren auch im Stadtraum sichtbar. So der Walk gehenstehensehen von lerjentours, der die Choreografie einer Stadtführung aufnahm und die FestivalbesucherInnen einlud, gemeinsam gehend, stehend und sehend im Winterthurer Stadtraum Bedeutungen zu verschieben. Dauer 1.5 Stunden. „gehenstehensehen“ weiterlesen

Auf Abwegen

abwege

«Die kürzeste Linie zwischen zwei Punkten in Smeraldina ist nicht eine Gerade, sondern ein Zickzack.» (Italo Calvino, Die unsichtbaren Städte) – Vielfältig sind die Verbindungen zwischen Gessnerallee und Lindenhof. lerjentours führte auf Abwegen zur städtischen Anhöhe. Die TeilnehmerInnen zeichnen oder notieren im Anschluss Wegbeschreibungen. Dauer 2 Stunden. „Auf Abwegen“ weiterlesen