Ins Gefälle oder der Japanische Garten

Das Gefälle ist der Grad der Neigung des Hangs. Gehen wir von unten nach oben zu Fuss wird es zur Steigung. Auf diesem bedächtigen Spaziergang erkundeten wir das Wesen des Gehens am Hang und öffneten unsere Sinne für die Ankunft im Japanischen Garten. Dauer 2 Stunden.

Sonntag, 20. September 2020, 15 Uhr
Treffpunkt: Ampèresteg, Seite GZ Wipkingen, Zürich

___

«Man ist langsam, die Wege verlängern sich. Ausweichen wird unmöglich. Anfangs fühlt es sich an, als wäre man ein Objekt in der Landschaft. Statisch. Umgangen von anderen Fussgängern. Mit der Zeit aber wird das Schleichen zum normalen Tempo. Die Welt ist unglaublich schnell. Bewegungen des Oberkörpers passen sich dem Gehen an. Wie wird es sein, wieder schnell zu gehen? Die Steigung fällt einfacher mit kurzen Schritten. Der Untergrund wird klar wahrgenommen, nicht überall kann man die Füsse platzieren.»

Notiz einer Teilnehmerin

Zeichnung © lerjentours