Walk the block

Walktheblock

Für das Weiterbildungsgefäss «whirlpool» des Architekturbüros pool Architekten entwickelte lerjentours zum Thema «Gehend verbinden» einen Walk im Blockrand am Bürostandort. Dauer 1 Stunde.

Freitag, 19. Juni 2015, 12.15 Uhr
Zürich-Wiedikon

__

«Viele Sichtbackstein-Gebäude. Pizzageruch. Blumen für jemand verunfallten/verstorbenen an der Hausecke. Schöne verschnörkelte Balkone mit Blumen. Kartonsammlung auf der Strasse. Einige kleine Baustellen auf dem Weg. Sticker an Fenster/Türen. Müll im deponierten Regal auf der Strasse. Grosses Auto. Kleiner Hund.»

«Bewusste Wahrnehmung von Details in naher Umgebung. Entdecken neuer Orte. Bewusstes Wahrnehmen von Personen, denen man begegnet.»

«Die Geräuschkulisse war präsenter als sonst: Stimmen, Autos, Züge, Vögel etc. Etwas weniger, aber doch intensiver als sonst, habe ich die Gerüche wahrgenommen. Der visuelle Eindruck ist in den Hintergrund getreten.»

Notizen und Skizze von TeilnehmerInnen

__

Walktheblock_Skizze1

Kategorien: Auftragsarbeiten, Durchgeführte Walks | Schlagworte: , | Permalink |

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.