Schlagwort: Landschaftsraum

unterwegsnacht

Nächtliche Gestalten

Töne, Laute durchdringen die Nacht. Auf einer stillen Wanderung durchs Dunkel werden Landschaften hör-, riech- und fühlbar. Eine Tour durch Nachtschwanden und Morgendämmerung von lerjentours und tangent unter Mitwirkung des Klarinettisten Markus Tinner. Dauer 8 Stunden ab Mitternacht inkl. Frühstück. Weiterlesen

Kategorien: Durchgeführte Walks | Schlagworte: , Kommentare deaktiviert

Geleit

Film «Geleit» für brig:bewegt

Die Projekteingabe von Marie-Anne Lerjen und der Fotografin Maurice K. Grünig für brig:bewegt wurde im Februar 2012 zur Realisierung ausgewählt. Der entstandene Film «Geleit» war vom 27. September bis am 25. Oktober 2012 in Brig-Glis (VS) zu sehen und konnte vom 16. November bis 13. Dezember 2012 an der ETH Zürich gezeigt werden. Weiterlesen

Kategorien: Räumliche Arbeiten | Schlagworte: , , , , , , Kommentare deaktiviert

Die Entdeckung des Gipfels

In einem Textbeitrag zum Buch über eine neue SAC-Hütte im Monte-Rosa-Gebiet wird auf die Geschichte der «Entdeckung der Alpen» eingegangen. Die These wird ausgeführt, dass die Wahrnehmung von Landschaftsräumen historisch unterschiedlich kulturell geprägt ist.

Marie-Anne Lerjen, «Die Entdeckung des Gipfels. Kleine Geschichte des Bergsteigens am Beispiel Monte Rosa», in: Neue Monte-Rosa-Hütte SAC. Ein autarkes Bauwerk im hochalpinen Raum, gta Verlag, Zürich 2009, S. 38–50

Monte Rosa Textprobe

Kategorien: Textarbeiten | Schlagworte: , Kommentare deaktiviert

Landschaftsraum

«Auch die Natur ist also einbezogen in die menschliche Raumordnung. Auch die Landschaft ist kultiviert worden. Und wenn auch die Vorgegebenheit des Geländes und die Eigengesetzlichkeit des organischen Wachstums dem menschlichen Gestaltungswillen gewisse Grenzen setzen, so bleibt im Grunde doch auch hier dasselbe Ordnungsgefüge von Plätzen und Stellen erhalten, in dem ihm der Raum verständlich wird. Auch die Landschaft ist Kultur, ist menschlicher Arbeits- und Wohnraum geworden.»

Otto Friedrich Bollnow, Mensch und Raum, Stuttgart/Berlin/Köln/Mainz 1980

Kategorien: Materialien zum Gehen | Schlagworte: , Kommentare deaktiviert