Schlagwort: Gehen

Ins Licht gerückt

Für das Literaturmuseum Strauhof hat lerjentours das neue Format «Schreib-Walk-Shop» entwickelt. Im Frühjahr 2016 fand ein erster solcher zur Friedrich-Glauser-Ausstellung statt. Zur Ausstellung über den konkreten Dichter Eugen Gomringer und dessen ebenfalls literarisch tätige Tochter Nora Gomringer konnte wiederum an einem Schreib-Walk-Shop teilgenommen werden:

INS LICHT GERÜCKT. EIN SCHREIB-WALK-SHOP

Ins Licht gerückt

Die Gomringers haben einen Sinn fürs «Konkrete». Konkret heisst, nach Duden, anschaulich, gegenständlich, sinnlich gegeben. Und auch deutlich, präzise. Der Schreib-Walk-Shop von lerjentours nimmt die abends ins Licht gerückten Dinge in den Fokus. Auf einem gemeinsamen Spaziergang verhilft ein konkret eingestellter Blick zu neuen An- und Einsichten über Gegenstände. Teilnahme auch ohne Schreiberfahrung möglich. Dauer 1.5 Stunden.

Drei Durchführungen fanden statt:
Donnerstag, 3. + 17.  November sowie 1. Dezember 2016, jeweils 19.30 Uhr
Museum Strauhof, Augustinergasse 9, Zürich
Weiterlesen

Kategorien: Auftragsarbeiten, Durchgeführte Walks | Schlagworte: , , Hinterlasse einen Kommentar

Geh das Gebäude

Die Ateliergemeinschaft Albizke lud am 28. November 2015 zum Open House. Antreffen konnte man: einen Tangomusiker, einen Performer, eine Töpferin, eine Gärtnerin, einen Philosophen, eine Puppenspielerin, einen Fotografen, div. KünstlerInnen, VertreterInnen innovativer Genossenschaften, etc. und eben auch eine Gehkünstlerin. lerjentours präsentierte sich mit einem Walk ums und ins Gebäude. Dauer 30 Minuten. Weiterlesen

Kategorien: Durchgeführte Walks | Schlagworte: , Hinterlasse einen Kommentar

gehenstehensehen

gehenstehensehen

Vom 8. bis 11. Oktober 2015 fand in Winterthur zum vierten Mal das spartenübergreifende Festival PERFORM NOW! statt. Das Festival bietet eine Plattform für Kunst- und Kulturschaffende aus dem In- und Ausland, die in den Grenzbereichen zwischen Kunst, Tanz, Theater und Musik arbeiten. Durchführungsort war 2015 das leerstehende Busdepot am Deutweg. Verschiedene Aktionen waren auch im Stadtraum sichtbar. So der Walk gehenstehensehen von lerjentours, der die Choreografie einer Stadtführung aufnahm und die FestivalbesucherInnen einlud, gemeinsam gehend, stehend und sehend im Winterthurer Stadtraum Bedeutungen zu verschieben. Dauer 1.5 Stunden. Weiterlesen

Kategorien: Durchgeführte Walks | Schlagworte: , , , , Hinterlasse einen Kommentar

Vom Gehen im Schnee

gehenimschnee

Schnee hüllt alles ein und verändert die Welt auf wundersame Weise. Kein Wunder fällt Schnee auch in viele literarische Texte. So dichteten Robert Walser und Sarah Kirsch vom Schnee. lerjentours lud anlässlich des Literaturfestivals «Zürich liest» zu einem literarischen Schnee-Spaziergang. Dauer 1.5 Stunde.

Illustration © 1kilo Weiterlesen
Kategorien: Durchgeführte Walks | Schlagworte: , , , Kommentare deaktiviert

Gehen als Werkzeug

Die Summer School Mapping Everything der ETH-Professur für Landschaftsarchitektur von Günther Vogt erforscht Kartierungsmöglichkeiten. Für den Sommer 2014 wurde dafür ein Gebiet in Zentral-Island ausgewählt. Als Vorbereitung für die Expedition führte lerjentours die Studierenden in Zürich in einem Workshop methodisch in das «Gehen als Werkzeug» ein. Dauer 3 Stunden. Weiterlesen

Kategorien: Auftragsarbeiten | Schlagworte: , , , , Kommentare deaktiviert

Gehen als Mikropraxis

Mikropraxis

Ein Workshop für Studierende der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) im Rahmen des Kulturtechnik-Seminars Mikropraktiken. Formen des Engagements und Widerstands (Leitung: Prof. Elke Bippus, Sebastian Dieterich, Wiktoria Anna Furrer). Nachgegangen wurde der Frage: Wie lassen sich durch Praktiken des Gehens neue Erfahrungsweisen und Handlungsmöglichkeiten erschliessen? Dauer 3 Stunden. Weiterlesen

Kategorien: Auftragsarbeiten | Schlagworte: , , , Kommentare deaktiviert

Pecha Kucha «Invisible Zurichs»

vomgeheninderstadt0

Pecha Kucha Zürich gastierte am 19. Oktober 2013 bei Invisible Zürichs und nutzte die Südbühne des Theaters Gessnerallee für ein reflektierendes Heimspiel: Die 9 Kurzpräsentationen drehten sich um Raumnutzung und Wahrnehmung, um urbane Zwischenräume oder um die Freiheit, sich diese zu schaffen. Weiterlesen

Kategorien: Räumliche Arbeiten, Textarbeiten | Schlagworte: , , , Kommentare deaktiviert

The Walk21 Circle Walk

walk21circlewalk

Dieses Jahr fand die Internationale Fussverkehr-Konferenz Walk21 in Europa und zwar in München statt. lerjentours bot den Walkshop «The Walk21 Circle Walk» an. Auf einem stillen Konzeptspaziergang wurde der Konferenzort umkreist. So wurden Eindrücke des umliegenden Stadtraums gesammelt, die anschliessend diskutiert werden konnten. Dauer 1.5 Stunden. Weiterlesen

Kategorien: Durchgeführte Walks | Schlagworte: , , Kommentare deaktiviert

WALK STAND SIT SEE HEAR TALK (ing)

walkstandsit

In Berlin fand Ende August 2013 das erste B_Tour-Festival statt. Das Festival versammelte experimentelle Formen geführter Stadttouren. lerjentours offerierte eine Tour frei nach Jan Gehls Buch «Life between buildings». In seinem Buch streicht der dänische Stadtplaner sechs Aktivitäten heraus, die grundlegend sind für eine lebendige städtische Nachbarschaft: Gehen, stehen, sitzen, sehen, hören, sprechen.  Weiterlesen

Kategorien: Durchgeführte Walks | Schlagworte: , , Kommentare deaktiviert

Geh die wilde Stadt

Der «schöne Wilde Westen» titelt die Prime-Tower-Webseite, die das urbane Umfeld in Zürich-West anpreist. Doch ist das Wilde schön, das Schöne noch wild? Die Stadion-Brache am Rande von Zürich-West erhielt im Dezember 2012 den Silbernen Hasen in der Kategorie «Landschaft». Zu wild, um Stadt zu sein? Kann Stadt wild sein? Was kann das Wilde? Weiterlesen

Kategorien: Durchgeführte Walks | Schlagworte: , , Kommentare deaktiviert