Eingang in die Nacht

nachtchaosordnung1

Am 27. August 2015 wurde in der Galerie Ziegler die Ausstellung Stätte:Getriebe eröffnet. Die Kuratoren Susanna Koeberle und Serge Ziegler zeigen mit den ausgewählten Kunstwerken die Stadt als pluralistischen Raum, als eine Stätte von Gegensätzen (bis 6. November 2015).

Im Rahmen der Ausstellung lud lerjentours zu einer Flanerie durch die Nacht-Stadt. Fragen gingen mit: «Ist die Nacht dunkel? Das nächtliche Treiben, was macht es? Tritt in der Nacht das Chaos hervor oder zeigt sich gerade hier die Ordnung?» Mit dem Mitternachtsstundenschlag endete der Walk. Dauer 2 Stunden.

Walk
Donnerstag, 1. Oktober 2015, 22.00 Uhr
Treffpunkt: Galerie Ziegler, Rämistrasse 34, Zürich

__

«In der Nacht … leuchten die Sterne … riecht man Perfum von vorbeifahrenden Menschen auf dem Velo … setzen sich die Leute gerne hin, essen & plaudern, lachen & trinken … sind die Hausfassaden blass und fahl.»

«In der Nacht sollte man sprechen oder allein sein.»

«Wo beginnt das Leben und wo die Nacht?»

Notizen von TeilnehmerInnen

Kategorien: Durchgeführte Walks | Schlagworte: , , , | Permalink |

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.